neues

neues

Wenn Sie regelmäßig Informationen über meine Ausstellungen erhalten möchten, können Sie mir eine Email (info@axelwagner.de) senden. Ich nehme sie dann gerne in meinen Email-Verteiler auf. Das gilt selbstverständlich auch für gewünschte Löschungen.

05.01.2024 - "ANIMALISCH" in der Zedergalerie in Landsberg am Lech

Im Rahmen der vom Galerieverein Landsberg e.V. organisierten und jurierten Ausstellung „ANIMALISCH“ (vom 1. Februar 2024 bis zum 30. März 2024) wird in der Zedergalerie in Landsberg am Lech meine Arbeit „out of the cave“ (öl/ölkreide auf karton, 120 x 120 cm, 2023) gezeigt.

Wir zeichnen Tiere. Wir töten Tiere. Wir zeichnen Tiere.
Wir essen Tiere. Wir zeichnen Tiere. Wir versorgen Tiere.
Wir zeichnen Tiere. Wir quälen Tiere. Wir zeichnen Tiere.
Wir züchten Tiere. Wir zeichnen Tiere. Wir schützen Tiere.
Wir zeichnen Tiere. Wir zeichnen Tiere. Wir zeichnen Tiere.

aw

24.11.2023 - "Der Spiegel" in einem Zwischennutzungsprojekt in Landsberg am Lech

Im Rahmen einer Ausstellung der Künstlergilde Landsberg in der ehemaligen Malteser-Apotheke am Hauptplatz 176 in Landsberg am Lech – ein Zwischennutzungsobjekt – zeige ich mein Bild „Der Spiegel“ (50 x 40 cm, Öl auf Leinwand, 1999) aus dem Ende des letzten Jahrtausends…

Live ist es dort Sa/So vom 02.12. – 17.12.2023 von 16 – 20 Uhr zu sehen.

14.04.2023 - Video "nicht nichts solange ich lebe"

Im Rahmen der Sequenzen16 von Wolfram Ruoff in Fuchstal am 29.04.2023 zeige ich erstmals das Video „nicht nichts solange ich lebe„. Darin beschäftige ich mich mit nichts weniger als dem Alles und dem Nichts. Siehe auch unter: arbeiten/videos

01.04.2023 - STADION in Greifenberg

Nach der Intervention „STADION“ in der Wartehalle im Bahnhof Schondorf Ende 2022 (siehe auch unter „arbeiten/videos“) wurde ein Großteil des Originalrasens aus der Allianz-Arena verkauft und der Erlös zu einem guten Zweck gespendet. Verbleibende 4 Quadratmeter habe ich in die Gemeinde Greifenberg gebracht (danke, liebe Bauhof-Mitarbeiter!) und zwischen Rathaus und Kirche neben dem Wartehäuschen eingepflanzt. Dort wächst er nun an, wird Teil der Grünfläche und bleibt ein kleines, historisches Zeugnis des Sport- und Kunstjahres 2022. Eine kleine Tafel auf der Seite des Wartehäuschens weist darauf hin.

06.01.2023 - Homepage geht online

Ich freue mich, heute meine neu gestaltete Homepage online zu stellen. In Zusammenarbeit mit Imke Peters (webvisite.de) habe ich versucht, eine klare und informative Plattform über meine Arbeiten zu erstellen. Kritik und Anregungen hierzu sind erwünscht und helfen mir, die Seite weiter zu verbessern.
Unter „neues“ gibt es hier jeweils aktuelle Informationen zu Aktivitäten und Ausstellungen.

Nach einem intensiven Ausstellungsjahr 2022 werde ich mich jetzt erst mal wieder in mein Atelier zurückziehen und dort arbeiten.
Ich wünsche euch/Ihnen einen guten Jahresbeginn!

Auswahl von Ausstellungsplakaten der letzten 10 Jahre (2013 - 2022)